Vermischtes

Red-Nose-Day im GLC?

Red-Nose-Day im GLC?

20/7/2022

Ganz Deutschland schwitzt! Ganz Deutschland? Nein, da ist dieser kleine Fleck im Norden von Rheinland-Pfalz, wo einmal im Monat bei Kaiserwetter über 40 GLCler den Team-Cup austragen. Auch letzten Samstag war da wieder dieses Bilderbuchwetter. Der schönste Platz auf der nördlichen Hemisphäre war präpariert, als ob Barack Obama sich persönlich angekündigt hätte. Einfach perfekt! Ein Hoch und der Dank praktisch aller, geht hiermit an das Team der Greenkeeper rund um Werner Krupp.

„Ein Kessel Buntes“ rund um Käpt’n Heiner Raaf waren diesmal die Tagessponsoren. Heiner und seine Mädels und Jungs sind mit Abstand das personell am besten besetzte Team. Das sollte sich im Ablauf des Turniers noch deutlich bemerkbar machen.

Am Tee 1 ein umweltfreundliches Papiertütchen gefüllt mit dem nötigsten für die Runde. Ein Snack, ein Getränk, ein Stimmungsaufheller und eben diese schon erwähnte Red-Nose! Schaut euch doch bitte die Fotos an ….. bei einigen könnte man meinen ……, dass …… [zensiert]

Nach 9 Loch dann wieder Kuchen, Kaffee, Pizzaschneggschen u.v.m…..lecker. DANKE!

Golf gespielt wurde dann auch noch. Die Sponsoren hatten einige Preise ausgelobt. Die herausragendsten Ergebnisse seien hier erwähnt:

In der Klasse C gleich 3 Teilnehmer mit 40+:

Philip Mpagi Bwogi und Karin Creuzberg (beide mit 41) und Christiane Raaf mit 40 Punkten

Klasse B: Horst Adams (39), Helmut Glees (38) und Gaby Dunsbach (37)

Klasse A: Philipp Seiler (39), Stephan Vierkotten und Guido Büssemaker (beide 37)

Diesmal auch ausgelobt waren die Bruttosieger bei den Damen und den Herren:

Karin-Krüger-Küpper (20) und Ralf Hemmersbach (28)

Dazu kam noch eine erkleckliche Anzahl von diversen Sonderwertungen. So, damit aber nicht genug. Unter allen, die nicht irgendwie irgendeinen Preis gewonnen hatten, wurden dann noch diverse weitere Preise verlost. Am Ende hatte gefühlt jeder irgendwie etwas gewonnen.

Am Rande erwähnt sei noch kurz, dass jetzt schon wieder direkt nach einem Turnier das voraussichtliche neue Handicap mit angezeigt wird. Eine Bereicherung für jede Siegerehrung, so meine Meinung. Musste man in den vergangenen 18 Monaten doch immer warten, bis über Nacht alles aktualisiert war. Jetzt können wir den Besten wieder ganz frisch zum neuen Handicap gratulieren oder auch mitleiden, wenn trotz 38 Punkten die Vorgabe sich verschlechtert. Kopf hoch Helmut – das was Du abgeliefert hast, macht Mut für die Zukunft. Du bist wieder in der Spur.

Mittlerweile sind so viele Turniere gespielt worden, dass es erste „Streichergebnisse“ gibt. Es ist zu früh, um schon Favoriten auszumachen. Doch die derzeitigen alleinigen Rekordsieger des Team-Cups, die Döppjesspiller, liegen derzeit in Führung – knapp – aber vorne, mit 3 Punkten.

Wir freuen uns auf den TC im August – Tagessponsoren dann: Golfaholics

Aus der Isolation - RH

Weitere bilder

No items found.
Vierer Clubmeisterschaft

Vierer Clubmeisterschaft

3/7/2022

Die erste Vierer-Clubmeisterschaft im GLC ist erfolgreich gespielt und wir freuen uns sehr mit den Brutto-Siegern der 3 Klassen:

Best Age: Horst Adams und Helmut Glees

Mixed: Sabine Reis und Uwe Kynast

Offene Klasse: Heiner Raaf und Guido Brohl

Herzlichen Glückwunsch Euch allen !

Weitere bilder

No items found.
Offene Golftage von Bad Neuenahr

Offene Golftage von Bad Neuenahr

30/5/2022

Unser schönes Ahrtal hat sich zwar noch nicht erholt von der unfassbaren Unwetterkatastrophe im vergangenen Jahr, dennoch muss es weitergehen und wir freuen uns sehr, dass wir in diesem Jahr unsere traditionellen "Offenen Golftage von Bad Neuenahr" wieder durchführen konnten.

Wir danken den Sponsoren an unserer Seite:

Dagernova Weinmanufaktur Ahrweiler

Weingut Adeneuer Ahrweiler

Jacquart Champagner


Alle Turnierergebnisse finden Sie natürlich auch an bekannter Stelle; hier nennen wir die Bruttosieger der vier Turniertage:

Start Up am Donnerstag: Heike Werres (29, GC Wachtberg, Wilhelm Peters (23), GLC Bad Neuenahr
Ahrtal-Cup am Freitag: Kirsten Kirchhoff (22), GLC Bad Neuenahr, Ralf Hemmersbach (25), GLC Bad Neuenahr
Cologne meets GLC am Samstag: Nadine Arglebe (20), WEST Golf, Oliver Gartmann (30), GC Rittergut Birkhof
ChampagnerJacquartVierer am Sonntag: Claudia und Michael Franzen mit Ilka und Arno Schäfer (63 Schläge), GLC Bad Neuenahr

Herzlichen Glückwunsch und allen Teilnehmern vielen Dank für vier sportliche, fröhliche Tage.

Alles Gute und bis bald in Bad Neuenahr.

Weitere bilder

No items found.
Lecker Schnittchen und Gruppentherapie mit Weinschorle

Lecker Schnittchen und Gruppentherapie mit Weinschorle

22/5/2022

Samstagmittag,trocken, knapp 20°C, der Platz hervorragend präpariert – Insider wissen was diese Zeichen bedeuten. Der monatliche Team-Cup steht an.

Pünktlich um 12:00 Uhr ging der erste Flight auf die Runde. Was in dieser frühen Phase noch niemand ahnen konnte – es sollte eine (von mehreren) Rekordrunden werden. Doch dazu später mehr.

44 Starter*innen in 11 Teams hatten gemeldet und viele mussten sich personell verstärken. Nicht alle Teams konnten auf die Stammspieler zurückgreifen und mussten sich umschauen, ob und wer denn die Lücken bei diesem zweiten Team-Cupin 2022 füllen könnte. Zum Glück konnten alle vakanten Startplätze besetzt werden – auch, weil andere Teams ihr „überschüssiges Spielermaterial“ großzügig, ohne bürokratischen Aufwand und Leihgebühr, zur Verfügung stellten. So funktioniert Team-Cup eben.

Da bekannt war, dass das Halfwayhouse am Spieltag nicht geöffnet sein würde, fragte Susanne Schneider per Mail im Teilnehmerkreis nach und siehe da: Innerhalb von wenigen Minuten wurde ausreichend Speis‘ und Trank zugesagt, welches dann am Halfwayhouse, liebevoll angerichtet und vom inoffiziellen Frauenbeauftragten des Clubs (ist das politisch noch korrekt?) betreut wurde.


Am Ende wurde aber doch noch Golf gespielt. Am Vortag gab es ein Turnier und die Sonderwertungen waren noch auf dem Platz und sorgten anfänglich hier und da für leichte Verwirrungen …..und auch Schabernack wurde mit den Schildern betrieben. Der Schelm ist enttarnt und bekannt, genoss aber an diesem Tage „Welpenschutz“, da er Geburtstag hatte und regelmäßig die Flights mit einem festlich geschmückten E-Cart besuchte und auch Getränkenachschub mitführte. DANKE DIRK!

 

Kommen wir zum Sportlichen: Nach über 5 Stunden 30 kamen die ersten ins Clubhaus, was bedeutete, dass dahinter teilweise sogar noch länger gespielt wurde. Ich habebei der Siegerehrung schon darauf hingewiesen. Das sind keine akzeptablen Zeiten. Hoffen wir darauf, dass das ein einmaliger Ausrutscher bleibt.

Beste Runden des Tages mit je 41 Punkten spielten Stephan Heimel und Dirk Specht. Die beiden regelmäßigen Herrengolfer wissen wohl um die Bedeutung dieses phänomenalen Scores, oder? Nicht unerwähnt bleiben darf mit 40 Punkten Andreas Darnai – ein „Ersatzspieler“des Teams der „Schönschwinger“.

Den Nearest an der 14 bei den Herren gewann Michael Bensinger. Bei den Damen blieb diese Wertung unbesetzt.

Team-Cup ist aber in der Hauptsache ein Team-Wettbewerb. Wertvollste Preise, Ruhm und fast unermessliche Ehre winken dem Siegerteam am Ende des Jahres. Auf der Jahresabschlussfeier – bereits nach einmaliger Durchführung schon heute „berüchtigt“ – werden dann die besten Teams gekürt.

Das Team „Gruppentherapie“ ist SIEGER des TC II/2022

Die Fotos zeigen u. a.

... das Geburtstagskind mit dem Team Gouda und Kölsch (heute mit Weinschorle in Dosen).

... unseren Frauenbeauftragten mit zwei Ladies, die eigentlich seine Hilfe nicht benötigen.

... eine ertappte Naschkatze.

...das Sieger-Team bei gemeinsamen gymnastischen Übungen, die hauptsächlich die Unterarme trainierten. Der Teamchef Dirk unterwies noch seine Leistungsträger in der korrekten Anwendung der neuesten Techniken der Beinarbeit – ganz frisch aus der Weltraumforschung wohl….. so munkelt man.
Naja, auf jeden Fall hat es geholfen.

 

Es ist eindeutig zu früh um eine Tendenz auszumachen, welches Team denn das Rennen machen könnte.
Noch vier Termine bis September und die Abschlussrunde im Oktober….. da wird noch viel Bewegung in die Gesamttabelle kommen.

Bis zum nächsten Mal – Danke an Alle.

RH

Weitere bilder

No items found.
Matchplay

Matchplay

23/4/2022

Hier sehen Sie die Paarungen unseres diesjährigen Matchplay "For Everyone".
Viel Erfolg, Spaß und ein schönes Spiel wünschen wir Ihnen !

Weitere bilder

No items found.
Präsente

Präsente

24/12/2021

Auch in diesem Jahr sind Alice und ich überwältigt von all` den schönen Präsenten, die Ihr uns ins Office gebracht habt. Auch unser Sparschweinchen wurde kräftig gefüttert - vielen vielen Dank dafür. Ihr könnt sicher sein, dass wir sorgsam mit dem Geld und dem Alkohol umgehen :-) ; die Schokolade könnt Ihr in Kürze auf unseren Hüften bewundern !!!!!!!

Ein Geschenk hat uns heute ganz besonders begeistert:
Unsere Honigbienen haben einige ihrer Verwandten nach Köln geschickt und die waren dort schon sehr fleißig.
Herzlichen Dank an Edgar Hens von der Firma Brühler Stahlhandel, der uns heute eine Kostprobe der ersten Ernte gebracht hat.

Wenn Ihr ebenfalls freie Stellen für fleißige Bienchen habt, meldet Euch gerne bei der Firma Bee-Rent.

Noch einmal vielen Dank und herzliche Grüße aus dem Sekretariat,
Claudia

Weitere bilder

No items found.
Nacktturnier äääääähm Nachtturnier im GLC.

Nacktturnier äääääähm Nachtturnier im GLC.

21/12/2021

Dunkel war‘s, der Mond schien helle,

als am Samstag das letzte Event dieses Jahres auf dem Kurzplatz stattfand. Nachtturnier war angesagt. OK, Nacht war es um 17:00 Uhr noch nicht richtig – aber dunkel! Vom Vollmond war leider nix zu sehen. Der Hochnebel hatte diesen völlig verschlungen und so mussten sich die 38 Teilnehmer*innen an Fackeln und Knicklichtern orientieren, die erst gut eine Stunde vorher platziert wurden. Die Brenndauer der Fackeln wurde mit bis zu zwei Stunden angegeben. Nun gut, das sind dann wohl eher die Laborwerte des Herstellers gewesen.

Konnten die ersten fünf bis sechs Flights die Feuerpunkte noch über die ganze Runde sehen, so hatten die Spieler (gegendert wird jetzt nicht mehr) dahinter dann das vollständige Nachterlebnis. Gespielt wurde übrigens mit den neuesten Bällen aus der Weltraumforschung. Nach einem Impuls mit dem Schläger oder einem beherzten Wurf auf den Boden, leuchteten die Bälle gut sichtbar einige Minuten lang. Das hatte den unglaublichen Vorteil, dass bei einem Fehlschlag auf das obligatorische FORE! verzichtet werden konnte. Alle Personen im Gefahrenbereich konnten den Ball ja richtig prima kommen sehen! J 

Ok, Spaß beiseite. Es hat keine Ausfälle bei den Spielern gegeben. Lediglich bei einem Ball versagte die Technik und er erlosch einfach so während des Spiels. Er wurde nicht wiedergefunden. Ärgerlich, aber nicht weiter tragisch, so der O-Ton des Betroffenen. Er tröstete sich mit Glühwein auf der Terrasse, wo anschließend alle noch Currywurst, Punsch und Glühwein genossen. Im Übrigen ist bei so einem Turnier in der Tat nur wenig Ausrüstung gefragt. Lediglich Tees braucht man dann doch – man findet diese kleinen Dinger in der Dunkelheit kaum wieder. ;-) 

Eins ist klar: Mit den neu gewonnenen Erfahrungen werden wir im nächsten dann die Illumination verbessern. Doch es gab auch die Nachteulen, nämlich die, die auch mit wenig Lux und Lumen wirklich gute Ergebnisse erzielten.

 

Beste Dame: Christa Harst, Bester Herr: Carsten Gellermann

R.H.

Weitere bilder

No items found.
Ehrung für Gerd Kohns

Ehrung für Gerd Kohns

20/11/2021

In diesen Tagen verlieh Ministerpräsidentin Frau Malu Dreyer unserem Mitglied und LGV-Präsidenten Gerd Kohns die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz. Sie würdigte damit sein ehrenamtliches Engagement für das Allgemeinwohl.

Wir gratulieren ganz herzlich und danken Gerd Kohns an dieser Stelle auch noch einmal sehr für den Einsatz während des ersten Lock Down in der Coronakrise. Rheinland-Pfalz war damals eines der ersten Bundesländer in dem wieder Golf gespielt werden durfte.

"Gerd, wir wünschen Dir weiterhin viel Erfolg und eine glückliche Hand bei der Ausübung Deiner Ämter".

Dein GLC Bad Neuenahr

Weitere bilder

No items found.
5. Team-Cup, der Bericht

5. Team-Cup, der Bericht

16/11/2021

Es hätte doch alles recht schön sein können,

doch das recht milde Novemberwetter mit ein paar Tropfen auf den letzten Löchern, anschließend ein ausgezeichnetes Buffet, gepaart mit hervorragender Stimmung, ausreichend Wein und Kölsch, Musik und vielen netten Leuten, machten den Plan am Ende zunichte. Schlussendlich war es einfach nur richtig jeil! 😊

Terminbedingt musste der Abschluss der ersten GLC-Team-Cup-Saison um eine Woche verschoben werden. Das letzte Turnier – die entscheidende Runde – da, wo es um Rum & Ähre für die 12 Teams ging, war angesetzt. 2er-Scramble war der Wunsch derTagessponsoren „Better-than-Most“. Diese haben sich nicht lumpen lassen. Außer den traditionell gestifteten Tagespreisen gab es zwei hochwertige Travelcover und noch ein Tragebag, welche später unter den Anwesenden verlost wurden. DANKE dafür.

Mit ein wenig Glück konnten die Teams eine der gut platzierten Verpflegungsstationen - angeführt von Anke Heimel – abpassen und wurden sofort mit Bessem-Genever, Kölsch und Käsehäppchen bei Laune gehalten. Ja, das ist auch Team-Cup. Alle für Alle heißt es da. Danke Anke …. und dem Team von Gouda & Kölsch!

Direkt nach der Runde standen schon „Pfürsitsch-Prossetschio“ und Kölsch bereit, um die Zeit bis zum Beginn der Abendveranstaltung zu überbrücken. Pünktlich ab 18:00 Uhr kamen dann auch die Ersatzspieler, Therapeuten, Taktiktrainer, Zeugwarte und Team-Caterer dazu.

Nur einen Punkt vorne lagen die „Töpfchenspieler“ vor dem Team von „Birdies-First“. Harte Wochen der Vorbereitung lagen hinter den Teams. Kondition bolzen, asketische Ernährung, psychologische Betreuung, ein Heer von Phyios und vieles mehrsollten am Ende den Ausschlag geben, wer den prestigeträchtigen Jahressieg davon tragen würde. Es ist immerhin der erste Titel dieser Art, also schon irgendwie etwas, was Geschichte schreiben würde. Dessen sollte man sich schon bewusst sein, oder? 😉

War es am Ende das ausgeklügelte Course-Management, die taktischen Spielchen im Vorfeld, wo sich Teams mit blutjungen Spielern öffentlich zeigten, um die Gegner zu beeinflussen oder gar -drucken? War es einfach nur das richtige Quäntchen Glück, was über den Jahressieg entschied? Wir werden es wohl nie erfahren.

Die„Döppjesspiller“ konnten ihren knappen Vorsprung am Ende sogar noch leicht ausbauen. Auf dem 2. Platz landete „Birdies-First“ rund um Käpt’n Michael Bensinger. Die „Golfaholics“, komplett angetreten und wie immer in „kommunalorange“ gekleidet, belegten den 3. Platz.

Das Sieger-Team, professionell durch die Saison geführt von Käpt’n Sascha Pütz, darf sich nun bald das erste goldene Sternchen auf die Brust der Shirts sticken lassen. Mehrere Grafikteams sind damit beschäftigt, angemessen würdige Logos zu entwerfen. Die eingereichten Vorschläge werden dann von einer Findungskommission bewertet und vor der nächsten Saison präsentiert.

Was im TC passiert, bleibt im TC, oder so ähnlich. Getreu diesem Motto sei dennoch kurz erwähnt, dass im Laufe des Abends noch viele Lieder gemeinsam „geschmettert“ und auch gesungen wurden. Frank Sinatras „New York – New York“ war das akustische Zeichen dafür, dass die eingenommenen Gelder komplett aufgebraucht waren. Unmengen Wein/Bier, Wasser usw. waren verzehrt und in den vielen Gesichtern konnte man erkennen, dass es einfach nur jeil war. 😊

Allen, die dabei waren sage ich hiermit: Danke, der Team-Cup lebt nur durch Euch. Im nächsten Jahr geht’s weiter. Alle Teams, die sich nicht abmelden, sind wieder dabei. Wenn es das Wetter und der Platz zulässt, starten wir gegen Mitte April mit einem „Warm-Up“ und dann von Mai – September einmal monatlich. Finalisieren werden wir wieder gegen Ende Oktober/Anfang November. Das „Warm-Up“ und das Finale sind als „Pflichttermine“ gesetzt und können nicht als Streicher dienen. Von den 5 Einzelterminen kommen die 3 besten in die Wertung. Das wird ein Spaß!

Vielen Dank an Alle,

Ralf

Nicht vergessen sind die Damen im Office, die uns immer voll unterstützt haben. Selbst wie am letzten Samstag unter „erschwerten“ Bedingungen mit dicker Erkältung. Danke auch an Andreas, der den TC von Anfang an unterstützt hat. GLC: Golfen bei und mit Freunden!

Anm. der Redaktion: Hier seht Ihr noch einige Impressionen vom Abend. Alle weiteren Fotos sind leider der Zensur zum Opfer gefallen..... :-)

Weitere bilder

No items found.
Das mit den Fähnchen.....

Das mit den Fähnchen.....

15/11/2021

Jaaa, das mit den Fähnchen wurde dieser Tage auch wieder gespielt und hat viel Spaß gemacht. Ulrike Strunk und Heiner Raaf kamen mit ihren Bruttofähnchen am weitesten. Heiner musste tatsächlich sein Spiel nochmal an der 1 fortsetzen ! Auch Sascha Pütz und Guido Moeller waren an der 18 noch nicht fertig. Sie steckten ihre Nettofahnen auf dem Grün bzw. am Teich der 1. Herzlichen Glückwunsch

Weitere bilder

No items found.
8. Captains-Cup

8. Captains-Cup

1/11/2021

Der Pokal macht sich zum achten Male auf die Wanderschaft und wird für die nächsten 365 Tage beim Team unserer Herrengolfer seine Heimat haben.
Herzlichen Glückwunsch, Jochen, Heiner, Edmund, Dirk, Karl-Heinz und Claudius.

Weitere bilder

No items found.
Jugend-Clubmeister

Jugend-Clubmeister

12/10/2021

Inzwischen wurde auch der Meister unserer Jugend ermittelt. Jacob Seiler erspielte sich den Titel auf 18 Loch mit 24 Bruttopunkten. Sein Bruder Philipp kam mit 17 Punkten auf Platz 2.

Platz 1 in der Nettowertung belegt Antonius Frey mit 56 Nettopunkten dicht gefolgt von Leopold Vogel mit 55 Punkten.

Herzlichen Glückwunsch an die Sieger und vielen Dank an das gesamte Starterfeld für den lustigen Tag. Wir hatten viel Spaß und Freude mit Euch.

Weitere bilder

No items found.
Clubmeisterschaft 2021

Clubmeisterschaft 2021

26/9/2021

Wir gratulieren unseren Clubmeistern und Clubmeisterinnen ganz herzlich und danken
allen Teilnehmern für drei sportliche, faire Wettkampftage.

Herren AK offen: Jens Feyerabend, Vize: Leon Heimel

Damen AK offen: Marina Neuhaus, Vize: Ulrike Strunk

Herren AK 50: Uwe Kynast, Vize: Malte Denninger

Damen AK 50: Carola Schüller, Vize: Sabine Reis

Herren AK 65: Jochen Brohl, Vize: Walter Klaeser

Damen AK 65: Gisela Wiegand, Vize: Renate Brohl-Henze

Weitere bilder

No items found.
Preis des Präsidenten

Preis des Präsidenten

19/9/2021

Viele Punkte (teils ernst, teils heiter) behandelte Andreas Zeitler bei der Ansprache anlässlich seines Präsidenten-Cups vor 108 Teilnehmern.
Besonders emotional wurde die Rede, als er von unserem erkrankten Marshall Helmut Kurz berichtete. Wir wünschen von hier aus noch einmal GUTE BESSERUNG !!!

Was aber leider vergessen wurde und unbedingt gesagt werden muss: Das beste Team des Tages waren Claudia und Michael Franzen mit Martina und Michael Montada. Sie schafften den Platz mit 67 Schlägen. Auf dem Siegertreppchen standen jedoch heute nur Nettosieger. Hier waren die vier Dünkers ganz vorne. Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern und vielen Dank an alle für den schönen Tag.

Weitere bilder

No items found.
Spielbericht 3. Team-Cup

Spielbericht 3. Team-Cup

17/9/2021

"Zuerst die Vögel"

ist die freie Übersetzung des Sponsorenteams für den 3. Team-Cup in 2021 – „Birdies-First“.

Nun kann man aber schon von Tradition sprechen. 3. Turnier und zum dritten Mal bestes Golfwetter. Das ist jetzt in Stein gemeißelt und wird somit auch bei den kommenden beiden Runden am 9. Oktober und 6. November so fest eingeplant.

47 Teilnehmer*innen sind angetreten. Der September, so kann ich aus vergangenen Jahren berichten, ist der Monat mit dem höchsten Bedarf an Ersatzspieler*innen. So war es dann auch diesmal. Fast jedes Team musste Lücken schließen und bis auf die Ryder-Würste ist es dann auch allen gelungen. Eine Familienfeier im Kreise der Würste war der Grund, warum sie nur zu dritt antreten konnten. Das verbliebene Rumpfteam konnte dann auch nicht so wirklich überzeugen. Vielleicht hatten sie schon vorab gefeiert. Das ist aber auch nicht weiter tragisch, denn ein Ergebnis wird ja bekanntlich gestrichen.

Tagesbestergebnisse:

Frank Koch mit 41 Punkten !! für das Team Gouda & Kölsch in der Klasse bis Hcp 15,2

Uli Adams mit 40 Punkten für das Team Döppjesspiller* in Klasse B bis Hcp 20,4

Karl Esser und Manfred Bader mit je mit 34 Punkten für das Team Gruppentherapie in Klasse C

Nach 3 Spieltagen haben wir eine vorsichtig belastbare Tendenz bei den Teams:

Es führt momentan noch „Birdies First“ (316) vor den „Döppjespillern“ (308) und „Better than Most“ und „Gouda & Kölsch“ (je 307). Das ist und kann aber nur eine Zwischenwertung sein. Unter Berücksichtigung des Streichergebnisses sind sogar die VINO-VIELEN nur 8 Punkte hinter den Führenden. Der Drops ist also noch nicht gelutscht.

Schönes Spiel und bis bald

Ralf

*: Döppjesspiller heißt eigentlich so frei ‚us d‘r Lamäng erus: „Die mit dem Töpfchen spielen“. Danke Alice, für die kurze Einführung in die rheinische Mundart. Der Käpt’n berichtete, dass es eigentlich „Föttchesföhler“ heißen sollte. Es kann sich daher nur um einen Fehler bei der Datenübermittlung handeln …. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Weitere bilder

No items found.
Matchplay 2021 "For everyone"

Matchplay 2021 "For everyone"

27/8/2021

Die Finalisten unseres diesjährigen Matchplay Gisela Wiegand und Thorsten Braun trafen sich gestern zum Endspiel am Köhlerhof.

Sie haben sich beide nichts geschenkt und die Entscheidung fiel erst auf dem 18. Grün.

The winner iiiiiiis: GISELA !!!

Herzlichen Glückwunsch, Gisela und für die bevorstehende Clubmeisterschaft ebenfalls viel Erfolg.

Thorsten: Sei nicht traurig, es war immerhin die amtierende Rheinland-Pfalz-Meisterin D AK 65 gegen die Du verloren hast.
.

Weitere bilder

No items found.
2. Team-Cup

2. Team-Cup

24/8/2021

Käse & Bier

oder präziser formuliert: Gouda & Kölsch waren die Tagessponsoren des 2. TEAM-CUP 2021.

Eigentlich sollte es schon im Juli den 2.Cup geben, doch die gewaltige Flutkatastrophe in der Nacht vom 14. auf den 15.Juli, machte das nicht möglich. Viele der Teilnehmer waren unmittelbar betroffen und die anderen haben geholfen, wo und wieviel sie konnten. Nun, über 5 Wochen später war es dann wieder soweit. Alle Teams traten vollzählig an und urlaubsbedingte Lücken in einzelnen Teams waren komplett geschlossen worden. Ob und wer ein glückliches Händchen bei der Wahl der „Ersatzspieler“ hatte oder ob hartes und unerbittliches Training der Stammspieler am Ende der Schlüssel zum Erfolg sein würde, sollte sich nur wenige Stunden später zeigen.

Bei schon (fast) traditionell bestem Wetter, traten 12 Teams mit je 4 Spieler*innen am vergangenen Samstag zum sportlichen Wettkampf an. Diesmal wurden die Teams paarweise gemischt. Pünktlich um 12:00 Uhr ging der erste Flight auf den bestens präparierten Kurs. Die Sponsoren hatten noch für ausreichend Sonnenschutz, welcher als Tee-Off-Geschenk ausgehändigt wurde, gesorgt. Doch wirklich benötigt wurde das diesmal nicht. Die Athleten zeigten sich bestens vorbereitet. Sonnengegerbte und gebräunte Athleten präsentierten durchtrainierte Körper in Bestform …. oder so ähnlich. Ja, irgendwann gehen auch mir die Superlative aus.  Ein Team hat sich sogar die Mühe gemacht und die Team-Hosen passend zu den Flaggentüchern zusammengenäht. Wenn’s hilft ….

Die drei besten Ergebnisse des Teams kommen in die Wertung. Dieser Modus hat zur Folge, dass eben ein Ergebnis aus dem Team nicht berücksichtigt wird. Das muss nicht von Nachteil sein, denn die Tagessponsoren hatten einen allseits beliebten „Lucky-Loser“ Preis gestiftet. Da beim Start nicht bekannt war, dass so ein Preis wartet, gehen wir alle mal davon aus, dass Philip Mpagi Bwogi vom Team Fo(u)r K nicht gezielt auf diesen Preis aus war. Es läuft halt nicht immer rund. 

Kommen wir zu denen, für die es rund lief:

Klasse C: Klaus Creuzberg – VINO-VIEL – 42 Punkte

Klasse B: Michael Bensinger – BIRDIES-FIRST – 39 Punkte

Klasse A: Uwe Kynast – GOUDA & KÖLSCH – 39 Punkte

Nearest Damen: Monika Bensinger - Nearest Herren: Klaus Creuzberg

Beste Tagesteams: VINO-VIEL (117), BIRDIES-FIRST (106) sowie BETTER-THAN-MOST und GOUDA & KÖLSCH (je 104)

Diese Ergebnisse haben die erste Gesamttabelle natürlich gründlich durcheinandergewirbelt. BETTER-THAN-MOST konnte die führende Position zwar halten, doch einige Teams konnten aufschließen. Es ist noch zu früh um ein Favoritenteam auszumachen, da bekanntlich nur drei von vier Ergebnissen bis November in die Wertung kommen. Am 06.11. dann das Abschlussturnier als „Vierer“ – welches auf jeden Fall gewertet wird. Es bleibt spannend.

Nächster TEAM-CUP am 11.September. Tagessponsor wird noch gesucht.

Im Oktober wird es das Team GRUPPENTHERAPIE sein. Im November dann BETTER-THAN-MOST

Beste Grüße

Ralf

Photos by Malte D. aus B. am R.

Weitere bilder

No items found.
1. TEAM-CUP

1. TEAM-CUP

24/6/2021

Gerade an den Wochenenden sieht man auf dem Platz immer wieder die gleichen Gesichter. Es sind etwa 150 bis 200 Mitglieder, die sportlich sehr aktiv und vor allem regelmäßig hier anzutreffen sind. Ein Potential, mit dem man eine Turnier-Serie besetzen könnte. Die Turnierkreativabteilung beriet sich kurz mit dem Präsidium und dieses beauftragte mehrere Arbeitsgruppen und Analyseteams mit Machbarkeitsstudien. Knapp 10 Minuten später erfolgte das finale Brainstorming und dann traf das Präsidium eine einsame, unumkehrbare und folgenschwere Entscheidung: Der TEAM-CUP war geboren!
4er-Teams sollten es sein, die einmal monatlich ihre Form unter Beweis stellen. Bereits wenige Tage nach Bekanntgabe waren 12 Teams gebildet. Teams wie die Golfaholics oder Gouda & Kölsch müssen nun mit Schönschwingern und VINO-VIELEN (hier im Foto) um die Ryder-Wurst kämpfen. In Sachen Kreativität was die Team-Namen betrifft, brauchten alle keine große Anleitung. Die meisten hatten schon beim ersten Auftritt ein komplett neues Team-Outfit.
Am letzten Samstag nun war es soweit. Kaiserwetter und ein hervorragend präparierter Kurs warteten auf die noch frischen Teams. Die Wettervorhersage hatte mehr als 30° prognostiziert. Pünktlich einen Tag vorher wurden die örtlichen Umkleiden und Duschen wieder geöffnet. Es drohte, perfekt zu werden. Das vollständige Präsidium wartete auch an Tee 1 auf die meisten Flights, um ein schönes Spiel zu wünschen. Andreas Z. (vollständiger Name ist dem Verfasser bekannt) konnte nur mit Mühe davon überzeugt werden, während der Runde keinen Glühwein durch den Ranger Helmut Kurz verteilen zu lassen. Die eingefahrenen Ergebnisse zeugten dann auch davon, dass nüchtern Golfen zu deutlich mehr Erfolg führt. 😊
Am Ende machte das Team Better than Most seinem Namen alle Ehre. Angeführt von Käpt’n Stephan Vierkotten brachten 3 der 4 Mitglieder 114 Nettopunkte rein. Das ist ein kleiner Vorsprung vor dem zweitplatzierten Team der Döppjesspiller rund um Sascha Pütz, die 112 Punkte erzielten. Mit 108 Zählern kam das einzige 3er-Team Birdies First kurz dahinter ins Ziel. Urlaubsbedingt konnten sie nur zu dritt antreten und konnten sich also keinen „Streicher“ erlauben - Respekt.
Aber das ist nur eine Momentaufnahme. Es kommen ja nur 3 von 4 Ergebnissen bis September in die Wertung. Die anderen Teams werden nachziehen – da bin ich mir sicher. Im Oktober folgt ein 4er-Wettspiel, welches auf jeden Fall in die Wertung mit einfließt – da kann sich am letzten Spieltag noch viel ändern.
Beste Einzelergebnisse des Tages erspielten in 3 Klassen: Horst Adams (37), Michael Bensinger (43) und Karin Frank (45) die Zahlen in den Klammern sind nicht das Alter. Datenschutz… Ihr versteht?
Michael B. hat es sich nicht nehmen lassen 😊 ein Pittermännchen* für den nächsten Termin zu spenden – ganz so wie es im Herrengolf bei „wesentlichen“ Unterspielungen üblich ist. Der zufällig anwesende Anwalt hat nicht die Absicht, ein Mandat wegen einer möglichen Nötigungsklage zu übernehmen. 😊
* „Das Pittermännchen“ ist eine Art Währung. Man zahlt auf das Gastro-Konto des Team-Cups (wird noch eingerichtet) den Gegenwert einen Fässchens. Wir investieren das dann in Getränke für alle. Schließlich trinkt nicht jeder Bier und es soll auch Autofahrer unter den Teilnehmern geben.
Bis zum nächsten Team-Cup am 24. Juli 2021 herzliche Grüße, 
der Hemmi
Ralf Hemmersbach

Weitere bilder

No items found.
Unsere Frau für den Nachwuchs

Unsere Frau für den Nachwuchs

5/5/2021

Hier stellen wir Ihnen Lenia Glang vor. Sie ist Mama von drei süßen Töchtern und seit Anfang des Jahres für die Kinder und Jugendlichen zuständig, die unsere Golfschule regelmäßig besuchen.
Aktuell kümmert sie sich um 30 Schüler/innen, die von Alex, Mario und Daniel an den Golfsport herangeführt werden.

Lenia, viel Spaß mit unseren "Minis".

Weitere bilder

No items found.
Unsere Clubmeister 2020

Unsere Clubmeister 2020

18/9/2020

Stolz präsentieren wir unsere diesjährigen Clubmeister/innen:

Dr. Christiane Meinke, Gisela Wiegand, Leon Heimel, Uwe Kynast, Jens Feyerabend, Hans-Joachim Brohl.

Herzlichen Glückwunsch Euch allen !

Weitere bilder

No items found.
Der GLC hat Nachwuchs :-)

Der GLC hat Nachwuchs :-)

22/4/2020

Hier noch einmal eine Nachricht, die nicht unbedingt hierhin gehört aber Sportnews gibt es ja derzeit nicht:

Der Kapitän unserer 1. Herrenmannschaft, Lucas Deißler, ist zum zweiten Mal Papa geworden.

Herzlich willkommen kleine Luisa. Mit 3.720 g und 54 cm bist Du bereits ein starkes Persönchen.

Wir gratulieren Deinen Eltern und Deiner kleinen Schwester Leonie und wünschen Euch viel Spaß miteinander.

Alles Gute und viele Grüße von unserem Chef Andreas Zeitler und allen lieben Menschen im GLC.

Weitere bilder

No items found.
Karl-Heinz Thielen ist 80

Karl-Heinz Thielen ist 80

2/4/2020

Da unsere Mannschaften aus aktuellem Anlass nichts sportliches zu berichten haben, freuen wir uns, zumindest aus den Reihen der Herren AK 65 dies mitteilen zu können:

Karl-Heinz Thielen ist 80 Jahre alt geworden.

Karl-Heinz, wir gratulieren Dir ganz herzlich und wünschen Dir für Dein neues Jahrzehnt vor allen Dingen Gesundheit und dass Du Deinen Humor nie verlierst.  
Eine große Party ist derzeit leider nicht erlaubt. Sicher hast Du dennoch einen schönen Tag.

Alles Gute und viel Glück bei allem, was Du noch in Angriff nehmen wirst.

Wir hoffen, dass Du die Herrengolfgemeinschaft und auch die AK 65 noch sehr sehr lange mit Deinem sportlichen Ehrgeiz und Deiner Erfahrung bereicherst.

Beste Grüße,
Andreas Zeitler, alle Kapitäne und Kapitäninnen, die Herrengolfer, Deine AK-65-Mannschaft und natürlich das gesamte Team des GLC.

Für Interessierte:
Im aktuellen Geißbockecho ist ein Bericht über KHT. Falls Ihnen die Zeitschrift nicht vorliegt, schicken wir Ihnen den Artikel gerne per mail.
Bitte melden Sie sich im Sekretariat.

Weitere bilder

No items found.