Spielführer

Handicaprelevanz

Handicaprelevanz

3/7/2021

Wann sind handicaprelevante (vorgabewirksame) Bedingungen gegeben? (die Kurzform)

Regelmäßig hört man Aussagen wie: Unter "diesen Umständen" kann doch nicht vorgabewirksam gespielt werden!
Diese Umstände stehen hier beispielhaft als subjektive Wahrnehmung eines x-beliebigen Turnierteilnehmers.

Nun, der Begriff vorgabewirksam wird zwar in Golfgesprächen noch benutzt, ist aber mittlerweile  durch den Begriff handicaprelevant ersetzt worden. Also: die Bedingungen sind gegeben, wenn es für den Platz ein offizielles Rating gibt, was bedeutet, dass die Anlage vermessen wurde und ein Course Rating sowie ein Slope Wert festgelegt sind. Ein paar andere Dinge werden da auch noch festgelegt, die spielen hier aber keine große Rolle. Handicaprelevante Voraussetzungen sind dann gegeben, wenn der Platz von den offiziellen Werten in der Länge maximal 100 Meter am Turniertag abweicht und das Set-Up des Platzes im Wesentlichen den Bedingungen entspricht, die beim offiziellen Rating vorherrschten. Das bedeutet wiederum, dass keine großen Unterschiede in den Schnitthöhen der Grüns, des Fairways, des Semis,  des Roughs oder auch die Lage von Hindernissen, im Vergleich zum Stichtag herrschen dürfen. Keine Rolle spielen Faktoren wie z.B. sauber manikürte Bunker, Wetter, Wind oder andere unwesentliche (subjektive) Beeinträchtigungen. Dieses Rating ist nach größeren Umbaumaßnahmen oder spätestens alle 10 Jahre zu erneuern.

Im Übrigen ist es mittlerweile Pflicht, Turniere von April - Oktober als handicaprelevant auszuschreiben. Ausnahmen sind im April und Oktober möglich. Das ist dann wieder ein anderes Thema, zu dem hier bald etwas Neues stehen wird.

Weitere bilder

No items found.
Spielführerblog

Spielführerblog

24/6/2021

Juli 2021:

Die Platzregeln unter Nr. 1 wurden ergänzt:

Liegt der Ball auf dem Platz und innerhalb zweier Schlägerlängen von stromführenden Zäunen, muss straflos Erleichterung nach Regel 16.1 in Anspruch genommen werden. Der Punkt der Erleichterung ist die nächste Stelle, die zwei Schlägerlängen vom Elektrozaun entfernt ist und nicht näher zum Loch liegt.

Erklärung: Eigentlich ist eine straffreie Erleichterung von Markierungen die AUS bezeichnen nicht vorgesehen, mit eben dieser Ausnahme. Es soll davor schützen, ggf. vom Zaun "unter Strom" gesetzt zu werden und dient in erster Linie dazu, die Funktionalität des Wildschutzzauns sicherzustellen und somit größere Schäden am Platz durch Wildschweine zu verhindern. Liegt also ein Ball innerhalb von zwei Schlägerlängen an einem solchen Zaun (ob unter Strom oder nicht), muss man den Ball an der Stelle, die zwei Schlägerlängen vom Zaun entfernt ist - nicht näher zum Loch - straffrei droppen.

Juni 2021:

Die Greenkeeper wurden gebeten, die Fairways künftig in wechselnden Richtungen zu schneiden, damit optisch der "Schachbrettlook" verstärkt wird.

Mai 2021:

Auf Bahn 3 wird auf dem oberen Plateau am rechten Waldrand das Semirough erwas weiter in das Fairway hinein stehen gelassen. Sinn und Zweck dieser Maßnahme soll sein, dass bei längerer Trockenheit eigentlich gut abgelegte Bälle eben nicht bis in den Wald hinein wegrollen.

Neue Platzregeln und neue Rahmenausschreibungen sind verfasst und hängen am Sekretariat aus - ebenso auf der Homepage unter "Anlage".

Weitere bilder

No items found.
Neuer Spielführer

Neuer Spielführer

30/4/2021

Ralf Hemmersbach  kümmert sich ab sofort um die sportlichen Belange in unserem Golfclub.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und wünschen ihm für das Ehrenamt alles Gute.

Ralf ist 54 Jahre alt, sein HCPI liegt aktuell bei sportlichen 8,3.

Falls Sie noch mehr von ihm wissen möchten, dürfen Sie ihn sicher selbst ansprechen ....

Sportliche Fragen beantwortet Ralf Ihnen unter spielfuehrer@glc-badneuenahr.de

Weitere bilder

No items found.